Fischerei


Fischerei

* * *

Fi|sche|rei [fɪʃə'rai̮], die; -:
das gewerbsmäßige Fangen von Fischen:
von der Fischerei leben.
Zus.: Binnenfischerei, Flussfischerei, Hochseefischerei, Küstenfischerei.

* * *

Fi|sche|rei 〈f. 18; unz.〉
1. das Fischen
2. Fang u. Hege von Nutzfischen

* * *

Fi|sche|rei , die; -, -en [mhd. vischerīe]:
1. gewerbsmäßig betriebener Fang von Fischen u. anderen nutzbaren Wassertieren:
von der F. leben.
2. Unternehmen, das Fischerei (1) betreibt.

* * *

Fischerei,
 
einer der ältesten Erwerbszweige; umfasst den Fang von Fischen, Weich- oder Krebstieren, auch die Gewinnung von Seemoos, Korallenmoos, Naturperlen, Bernstein, Schwämmen und Algen. Im Fischereirecht wird häufig auch Fang und Hege von Schildkröten, Fröschen u. a. als Fischerei bezeichnet, der Walfang dagegen nicht. Die Fischerei wird ausgeübt als Berufs-, als Nebenerwerbs- oder als Sportfischerei. Man unterscheidet große und kleine Hochseefischerei, Küstenfischerei und Binnenfischerei einschließlich Teichwirtschaft, wobei unterschiedliche Fischfangmethoden, Fischereigeräte und Fischereifahrzeuge zum Einsatz kommen. Gesetze und internationale Abkommen sollen die Fischerei regulieren, um eine Überfischung der Gewässer zu vermeiden. Mitte der 90er-Jahre waren jedoch schon rd. 70 % der Weltmeere überfischt, d. h. die Fischbestände gingen zurück oder waren bereits ausgerottet. (Fischereirecht, Fischwirtschaft)
 
Hier finden Sie in Überblicksartikeln weiterführende Informationen:
 
Seeschifffahrt: Güterverkehr, Personenverkehr, Fischerei
 

* * *

Fi|sche|rei, die; - [mhd. vischerīe]: gewerbsmäßig betriebener Fang von Fischen u. anderen nutzbaren Wassertieren: von der F. leben.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fischerei — Fischerei …   Deutsch Wörterbuch

  • Fischerei — (hierzu Tafel »Fischerei I u. II«) das Fangen von Fischen, findet einerseits in den Meeren oder im Salzwasser, anderseits im Süßwasser im Gebiete des Festlandes statt. Man unterscheidet danach die Seefischerei (Hochsee und Küstenfischerei) von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fischerei — I. Fischerei II …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fischerei — Fischerei, die Zucht u. der Fang der Fische. Der Fischfang od. das Fischen wird gewöhnlich von eigens sich diesem Geschäfte widmenden Fischern betrieben, die in manchen Gegenden eine eigene Zunft od. Brüderschaft (Fischergilde, Fischerzunft)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fischerei — Fischerei, Fang der Fische mittels Angel (s. Angelfischerei), Leine (s. Leinenfischerei), Netz, Reusen etc. (s. Netzfischerei) in Meeren (Hochsee und Küsten F.) oder den Gewässern des Binnenlandes (Binnen F.): Landseen, Flüssen (wilde F.),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Fischerei — Fischerei,die:⇨Fischfang …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fischerei — Heimkehr der Fischer am Abend Fischer in …   Deutsch Wikipedia

  • Fischerei — die Fischerei (Mittelstufe) Wirtschaftszweig, der sich mit dem Fangen von Fischen o. Ä. befasst Beispiel: Die meisten Bewohner dieses Dorfs leben von der Fischerei …   Extremes Deutsch

  • Fischerei — Fi·sche·rei die; ; nur Sg; das Fangen von Fischen und anderen Tieren, die im Meer leben <von der Fischerei leben> || K : Fischereigewässer, Fischereihafen || K: Hochseefischerei, Küstenfischerei, Perlenfischerei …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Fischerei — Fisch: Das gemeingerm. Substantiv mhd. visch, ahd. fisk, got. fisks, engl. fish, schwed. fisk hat außergerm. Entsprechungen nur in lat. piscis und air. īasc »Fisch«. – Abl.: fischen (gemeingerm. Verb, mhd. vischen, ahd. fiscōn; vgl. got. fiskōn …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.